Entdecken Sie gemeinsam mit uns die Faszination der Begabungen...

 

Willkommen / Verein / Unterstützer / Presse / Stiftung

                                               Projekte / jun.iversity / GripsFix                                                      
 

Aktuelles





Infos rund ums Camp

Informationen rund ums Camp

Was beinhalten zwei Wochen „jun.iversity®“-Sommercamp?


  1. in jedem Fall 14 Tage, die garantiert nicht langweilig werden, da ihr sie gemeinsam mit uns (den Mitgliedern des Betreuer-Teams) und anderen liebenswert - verrückten Gleichgesinnten eures Alters verbringt, die Spaß am Tüfteln, Knobeln sowie dem Quer- und Um-die-Ecke-Denken haben...

  2. Kennenlernen und Ausprobieren verschiedenster Lern-, Lese-, Arbeits- und Präsentationsmethoden

  3. Freie Themenwahl (Womit wolltet ihr euch schon immer einmal intensiver beschäftigen und seid bisher einfach nicht dazu gekommen?)

  4. Bibliotheksarbeit / Fachliteraturstudium (Die Auswahl trefft ihr!)

  5. Zusammentreffen mit Fachleuten aus eurem Interessengebiet am Wissenschafts- und Wirtschaftstag:

                        Hier erhaltet ihr die Möglichkeit, in mindestens einem Unternehmen aus Jena und Umgebung, einem

                        Institut oder einer Forschungseinrichtung an der FH Jena,der FSU Jena oder der Bauhaus-Uni Weimar

                        Fachmännern und -frauen, die sich an diesem Tag Zeit für eure Neugier nehmen, über die Schulter zu

                        schauen, Fachfragen zu erörtern, Neues kennen zu lernen oder einfach nur zu staunen.

  1. Zeit für die Beschäftigung mit dem selbst gewählten Thema und die Erarbeitung der eigenen Präsentation

  2. Zum Abschluss die öffentliche Präsentation eurer Arbeitsergebnisse vor einem interessierten Publikum von Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft, gesellschaftlichem Leben sowie natürlich allen Campteilnehmern und deren Eltern

  3. Individuelle Coaching-Angebote

  4. Das Entdecken und Ausprobieren der eigenen Potentiale auf unterschiedlichsten Gebieten und dem der sozialen Kompetenzen, den sog. „Soft Skills“

  5. Experimente (hier kommen nicht nur die Naturwissenschaftler unter euch zum Zug)

  6. Vieles, das die Wissenschaftsstadt Jena für neugierige Wissenshungrige zu bieten hat und was sie gerade deshalb so besonders macht: von A wie Alma mater jenensis bis Z wie Zeiss-Planetarium (Mehr wird nicht verraten - lasst euch überraschen!)

  7. Zeit für Sport, Musik, Theater, Tanz, Philosophie, unendlich viele kreative Einfälle, interessante Vorträge und Diskussionen sowie jede Menge Spaß und nicht nur einen Blick in die Sterne...

  8. Die Einladung, die Welt einmal „von der anderen Seite des Tellerrandes“ aus zu betrachten und dabei lauter nette Leute kennen zu lernen


Wo findet das alles statt?


Am Rande von Jena, der „Stadt der Wissenschaft 2008“, die sich um den Titel „Stadt der jungen Forscher 2013“ beworben hat und in der Endrunde nur ganz knapp gegen die Siegerstadt unterlag. Doch ob nun mit oder ohne Titel - getüftelt, geforscht und entdeckt wird in Jena in jedem Fall...

         Das Schullandheim „Stern“ inmitten des Jenaer Forstes bietet uns hervorragende Bedingungen: Wald - soweit das

         Auge reicht und dennoch die Nähe zur Stadt - zu Kultur, zu Wissenschaft und Wirtschaft; moderne Sanitäranlagen,      

         4-bis 6-Bett-Zimmer, Teamräume, Papier-, Druck-, Holz- und Wollwerkstätten, ein Gemeinschaftsraum mit Klavier,

         Sportflächen (ein nagelneuer Allwetterplatz erwartet euch), Tischtennisplatten, Tiergehege, ein Bachlauf im Gelände,

         ruhige Ecken zum Lesen & Träumen sowie „gute Geister“ in Küche und Haus...

         Kurzum - ihr seid willkommen!


Und die Zeit?


Das Camp findet zwei volle Wochen lang statt und ist so gestaltet, dass es wenig bringt und für alle schade wäre, wenn ihr nur für ein paar Tage kommen wollt.

Individuelle Anreise:                             Sonntag, 03.07.2016 zwischen 14:00 und 16:00 Uhr

Individuelle Abreise:                             Sonntag, 17.07.2016 ab 10:30 Uhr 

                                                           (Änderungen vorbehalten)


Die Öffentliche Abschlusspräsentation findet am Freitag, dem 15.07.2015 um 14.00 Uhr statt.


Was kostet das jun.iversity-Camp’16?


Der Eigenanteil pro Teilnehmer beträgt derzeitig 350,-€. (In Ausnahmefällen gibt es auch Unterstützungsmöglichkeiten.)


Wie auch in den vergangenen Jahren finanzieren wir alles Weitere über Spenden und Sponsoren, ohne deren freundliche Unterstützung das ausserordentlich vielseitige Programm der jun.iversity®-Camps nicht umsetzbar wäre!

Wer uns dabei helfen möchte, findet hier die diesbezüglichen Informationen.


Was solltet ihr mitbringen?


Jede Menge Spaß, Begeisterung, Motivation, Neugier, Wissensdurst und -hunger, Offenheit, Herzlichkeit und Ideen sowie - wenn vorhanden - euer Musikinstrument (Harfen, Orgeln, Drums und Kontrabässe könnten u.U. etwas zu groß sein....) und wer will - eigene Fachliteratur.


Wie könnt ihr euch bewerben?


Schickt uns einfach per Mail oder Post, wie alt ihr seid (Geburtsdatum), woher ihr kommt (Postadresse bitte nicht vergessen!), welche Schule und Klassenstufe ihr besucht (ein Foto von euch wäre auch nicht schlecht), wofür ihr euch interessiert und warum ihr euch auch außerhalb der Schule gern mit Themen beschäftigt, die vielleicht nicht ganz so alltäglich sind oder einfach nur spannend und interessant, weil sie wahrscheinlich gar nicht oder nur kurz im Schullehrbuch stehen.

Schreibt uns, aus welchen Wissenschafts- oder Wirtschaftsbereichen ihr gern einmal einen Fachmann oder eine Fachfrau kennen lernen möchtet, die euch direkt vor Ort (Unternehmen, Institute, Universität u.a.) Wirtschaft und Forschung erklären und eure Fragen beantworten.

Schreibt uns eure Vorstellungen und Ideen vom Camp und warum ihr unbedingt dabei sein wollt! Macht uns neugierig auf all das, was ihr von euch mit einbringen wollt in die Gemeinschaft des „ jun.iversity® “-Sommercamps!

Wir sind gespannt auf euch und eure Themen.

Für die älteren von euch: Vielleicht habt ihr bereits klare Vorstellungen für eure Seminarfacharbeit oder euren Berufs- bzw. Studienwunsch. Wenn wir euch beim Erreichen eurer diesbezüglichen Ziele unterstützen können (z.B. durch Kontakte zu entsprechenden Fachleuten, Unternehmen oder Forschungseinrichtungen o.a.), lasst es uns wissen.


...und alle Fragen, die euch rund um das Camp sonst noch beschäftigen, schreibt ihr natürlich auch einfach mit!


                                                            

         

        

        

        

       

               


     


        

             

     

2016